Kriminalitätsschwerpunkt?
99 Polizeieinsätze im Jahr 2023 wegen Lärm im Park

Es ist zu erwarten, dass die öffentliche Debatte um die Zustände im Park wieder an Schärfe gewinnen wird, wenn es wärmer wird. In den letzten Jahren waren – nicht nur, aber auch im gleisdreieck-blog – Worte wie: “schlimmer als der Görlitzer Park”, “Ballermann 2.0.” usw.  zu lesen. Weiterlesen

... mehr lesen

Rikscha und ein Rollstuhlfahrrad zum kostenlosen Ausleihen

 Vor ein paar Wochen wurden in der Evangelischen Luther-Kirchengemeinde eine neue Rikscha und ein Rollstuhlfahrrad, sogenannte Pedicabs, an ihrem neuen Standort eingeweiht. Frau Dr. Juni Hoppe, die Regionalpfarrerin von Schöneberg-Nord hat gemeinsam mit Thomas Büermann, dem Koordinator der fLotte im Südwesten Berlins, und Matthias Steuckardt, dem  Schöneberger Bezirksstadtrat für Bürgerdienste, Soziales und Senioren, unter dem Motto #Mobilität für alle das neue Angebot vorgestellt. Weiterlesen

... mehr lesen

Übergabe der Unterschriftenlisten an die Bezirksverordnetenversammlung

24.247 mal Nein zur “Urbanen Mitte”: Die Anfang Juni von der Aktionsgemeinschaft Gleisdreieck e.V. gestartete Petition gegen die geplanten Bürohochhäuser im Gleisdreieck ist auf große Resonanz gestoßen. Am 13.12. wird die Initiative 24.247 (Stand Samstag 9.12.2023) Unterschriften im Rahmen der Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg an den BVV-Vorsteher Werner Heck übergeben. Weiterlesen

... mehr lesen

Sommerstraße in der Steinmetzstraße

Der nördliche Teil der Steinmetzstraße (zwischen Bülow- und Kurfürstenstraße) ist von Mai–Oktober 2023 in eine „Sommerstraße“ verwandelt worden. Dabei handelte es sich um ein Projekt der Senatsverwaltung für Umwelt, bei dem temporär ein autofreier Bereich geschaffen und mit Stadtmobiliar und Pflanzenbehältern zu einer Ruheinsel umgestaltet wurde. Weiterlesen

... mehr lesen

Beitrag zum Runden Tisch „Urbane Mitte“

von Matthias Bauer Im folgendem die zwölf Folien und mein Text vom vergangenen Samstag beim Runden Tisch in der Stadtwerkstatt auf dem Dragonergelände, die ich für die „Aktionsgemeinschaft Gleisdreieck e.V. – Initiative Gleisdreieck Retten“ vorgetragen habe. Ich habe den Text

... mehr lesen

Urbane Mitte Gleisdreieck:
Gutachten widerlegt Entschädigungsanspruch

(EIN BEITRAG VON MATHIAS BAUER, GLEISDREIECKBLOG) Der städtebauliche Rahmenvertrag Gleisdreieck von 2005 bindet den Bezirk nicht bei der Aufstellung des Bebauungsplans Urbane Mitte. Die angeblichen Entschädigungsansprüche gegen das Land oder den Bezirk stehen dem Investor unter keinem rechtlichen Gesichtspunkt zu. Das

... mehr lesen