Sabine Wild: Vom Spiel mit Codes – „same name“ in der Galerie ep.contemporary

Oft muss man zweimal hinschauen bei Sabine Wilds Fotografien. Denn die jeweils zwei durch Raum, Kontinente und  Zeit eigentlich weit voneinander entfernten urbanen Motive wirken wie EIN gut komponiertes Bild. Dabei haben die Exponate für „same name“ nur zufällig den

... mehr lesen

Fotos von Nachkriegszeit und Wiederaufbau in Berlin Ost und West

Druckfrisch ist im Elsengold Verlag ein Blick zurück auf unsere Stadt in den Fünfziger bis Siebziger Jahren erschienen, der im Vergleich zu heute eine faszinierende Entwicklung dokumentiert: BERLIN Fotografien aus Ost und West 1956-1978. In Farbe und Schwarzweiß abgelichtet, fällt

... mehr lesen

ep.contemporary: 12 Künstler und ihre 12 Freunde zeigen große Bandbreite

  Die Begriffe Kunst, Freundschaft und Künstlerfreundschaften bestimmen die Gruppenausstellung „12+12“ in der Galerie ep.contemporary. Die gemeinsamen Projekte der Mitglieder mit ausgesuchten Projektpartner bestechen manchmal durch Ähnlichkeiten und Gemeinsamkeiten (z. B. bei Regine Spangenthal und Doris Erbacher) , manchmal leben

... mehr lesen