Berlins erste Literaturgeschichte ist erschienen…

Buchtitel „Berliner Literaturgeschichte“ (Elsengold Verlag), Foto: APZ

…und ein wahrer Leckerbissen für Bücherwürmer. Die Autorin Dr. Roswitha Schieb bereitet über 230 Seiten nicht nur ungeheure Lesefreude, sondern regt dazu noch zu weiterer Lektüre an: zum Wiedersehen oder neu entdecken. Ein umfangreicher Anhang mit Chronik und Literaturverzeichnis macht das Buch zum Standard- und Nachschlagewerk für jeden Buchfreund.

In neun Kapiteln schildert die Autorin die Entwicklung vom 17. und 18. Jahrhundert, als Berlin im Schatten von Breslau und Weimar stand. Aber seit der Romantik ist Berlin ein Magnet für Künstler und Schriftsteller, die sich oft und gern auch in unserem Kiez entlang der Potsdamer Straße ihre Wohnung nahmen. Alle Höhen (die freiheitlichen Salons Anfang des 19. Jahrhunderts, die Goldenen Zwanziger Jahre, die Wende 1989) und Tiefen zu der Stadtgeschichte ( die Nazidiktatur, die Bücherverbrennung, die Teilung der Stadt) spiegeln sich in der Literaturgeschichte wieder und werden von Roswitha Schieb bis in die Gegenwart detailliert geschildert. Der Krise, die 1961 vom Mauerbau ausgelöst wurde, begegnete die Stadt erfolgreich mit dem Berliner Künstlerprogamm, das internationale Literaten herbeirief,  wie etwa Ingeborg Bachmann.

Die Potsdamer Straße spielt im Leben vieler Autoren eine große Rolle, insbesondere für Theodor Fontane (1819-1898) oder Joseph Roth (1894-1939), der im Nachbarhaus der heutigen Joseph-Roth-Diele (Potsdamer Str. 75) lebte und arbeitete. Auch einer der wichtigsten deutschen Buchverleger, Samuel Fischer, wohnte zeitweise in der Bülowstraße 90.

In einzeln hervorgehobenen Spotlights werden die grossen Literat*innen hervorgehoben, wie Alfred Döblin, Erich Kästner, Vicki Baum, Nelly Sachs, Bert Brecht, Günther Grass, Heiner Müller, Stefan Heym und viele andere.

In der Gegenwart angekommen, zeigt sich die Autorin begeistert von der multilingualen Weltstadt Berlin. Sie sieht die literarische Entwicklung „dynamisch, vielfältig, offen“.

Roswitha Schieb
Berliner Literaturgeschichte – Epochen.Werke.Autoren.Schauplätze

Erschienen im Berliner Elsengold Verlag, 80 farbige und schwarzweiße Abbildungen, 255 Seiten, 26 €.

Anastasia Poscharsky-Ziegler

Schreibe einen Kommentar