„noch einmal“ Galerie ep.contemporary

Die Galerie ep.contemporary zeigt vom 15. April bis 02. Mai 2021 die Gruppenausstellung  „noch einmal“:

Unter Einhaltung aller Infektionschutzbestimmungen werden Arbeiten von Ophelia Beckmann, Angela Bröhan, Matthias Hagemann, georgia Krawiec, Uschi Krempel, Celia Mehnert, Béatrice Nicolas, Martina Reichelt, Bodo Rott, Jens Schünemann, Dorothea Schutsch, Regine Spangenthal, Sabine Wild gezeigt.

noch einmal
legen wir den Fokus auf das zeitliche Moment der künstlerischen Arbeit. Der Prozess der Entstehung, seine Dauer und Intensität ist Thema dieser Ausstellung.

noch einmal
ermöglicht aus einer Distanz heraus einen neuen Blick auf die eigene künstlerische Arbeit und lädt ein, auf das bereits vorhandene zu reagieren: innerhalb derselben oder in einer zweiten Arbeit. Das „Wiederholen“ wird zu einem „wieder Holen“.

noch einmal
bedeutet nicht die bloße Reproduzierbarkeit einer künstlerischen Arbeit. Das Moment der Rückkoppelung ist entscheidend.

AUSSTELLUNGSDATEN:
Titel:                 „noch einmal“
KünstlerInnen:   Alle 13 Künstler der Galerie
Genre:               Malerei, Zeichnung, Fotografie , Druckgrafik
Ausstellung       15.04.2021 bis 02.05.2021

Öffnungszeiten zum Gallery Weekend: Do – So 12:00 – 18:00
Alle Öffnungszeiten vorbehaltlich der aktuell in Berlin geltenden Infektionsschutz-Bestimmungen.

ep.contemporary
Pohlstraße 71
10785 Berlin
+49 30 6521 8018
www.ep-contemporary.de
info@ep-contemporary.de
Do. 15 – 18.30 Uhr; Fr. 15 – 18.30 Uhr; Sa. 14 – 18 Uhr

Anastasia Poscharsky-Ziegler

Schreibe einen Kommentar