Gesprühte Kunst am Urban Nation Museum

Neu gestaltete Fassade am Urban-Nation-Museum

Die in Japan geborene und im New Yorker Stadtteil Brooklyn lebende Street-Art-Künstlerin Lady Aiko (Aiko Nakagawa geboren 1975 in Tokyo) gestaltete die Fassade des Urban-Nation-Museums in der Bülowstraße 7 mit ihrem gesprayten großflächigen Wandbild neu.

Lady Aiko „Murial“

Das „Mural“ entstand in zwei Wochen und zeigt gemeinsam entwickelte Auszüge aus der Arbeit der beiden befreundeten Künstlerinnen Lady Aiko und Martha Cooper.

Lady Aiko

Mehr über Lady Aiko

Mit dem „Mural“ soll die Fotografin Martha Cooper geehrt werden. Diese gilt als eine der bedeutendsten Fotografinnen überhaupt, die die Entwicklung einer ganzen Subkultur fotografisch dokumentiert hat. Die Ausstellung im Urban-Nation-Museum „taking pictures“, eine sechs Jahrzehnte lange Retrospektive der Werke Martha Coopers, läuft noch bis zum 1.5. 2022.

Alle Fotos eki

Mehr über Martha Cooper: „Taking Pictures“

Urban-Nation-Museum

Mehr über das Urban-Nation-Museum

 

 

 

Edith Kitzelmann

Schreibe einen Kommentar