Führung durch die Gedenkstätte „Deutscher Widerstand“

 

Am Do 16.09.2021, 16 Uhr (Treffpunkt: im Innenhof) findet eine Führung durch die
Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Stauffenbergstraße 13, 10785 Berlin,
mit Dr. Heinrich-Wilhelm Wörmann, Historiker und Referent der Gedenkstätte, statt.

Schwerpunkt: „Die rote Kapelle / Mildred und Arvid Harnack – Widerstand im Dritten Reich“

Voraussichtlich im Oktober 2021 werden die Stolpersteine für Mildred und Arvid Harnack in der Genthiner Straße neu verlegt.
Sie waren aktiv im Widerstand und werden der Widerstandsgruppe „Rote Kapelle“ zugeordnet. 1942/1943 wurden sie für ihren Widerstand hingerichtet.

Der Historiker Dr. Heinrich-Wilhelm Wörmann wird mit uns in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand die Räume zur „Roten Kapelle“ besuchen. Anhand der dort präsentierten Originaldokumente wird er die Widerstandsgruppe, die eher ein großes Netzwerk mit eigenständigen Akteuren war, und das Wirken von Mildred und Arvid Harnack vorstellen. In der gemeinsamen Diskussion können wir wichtige Aspekte vertiefen.

Teilnahme: Der Besuch der Gedenkstätte ist kostenfrei.
Bitte melden Sie sich vorab per Mail an: JueLe@mittendran.de

 

Es gilt die 3G-Regel: Wir benötigen einen Nachweis, dass Sie negativ getestet, genesen
oder doppelt geimpft sind. Während der Führung muss eine medizinische Maske getragen werden.

 

Gabriele Hulitschke, Mary Bianchi, Joanna Kalkowski und Bergis Schmidt-Ehry,
für die Initiative „Jüdisches Leben und Widerstand in Tiergarten“*

Anastasia Poscharsky-Ziegler

Schreibe einen Kommentar