Esther Schipper präsentiert Rosa Barba „Fixed in Fleeting“

Quasi als Ouvertüre zur Wiedereröffnung der Neuen Nationalgalerie am 22. August 2021 zeigt Esther Schipper ab dem 03. Juli erstmals Arbeiten von Rosa Barba, die dann auch das renovierte Glasgebäude von Mies van der Rohe als erste bespielen wird.

Die italienische Künstlerin und Filmemacherin (geb. 1972 in Agrigent) studierte an der Kunsthochschule für Medien Köln. Sie lebt und arbeitet in Berlin. In ihren weltweit geschätzten Werken setzt sie sich mit dem Film auseinander. Ihre Schau in der Rooftopgalerie Esther Schippers trägt den Titel „Fixed in Fleeting: Performative Objects and Tape Journals“

 

Printed Cinema, Rosa Barba, 2004 (Copyright Mizuki Kin)

Es gelten die aktuellen Hygieneregeln zur Corona-Pandemie.

Ort: Galerie Esther Schipper, Potsdamer Str. 81e in den Mercatorhöfen, 10785 Berlin

Dauer der Ausstellung: 03. Juli bis 22.08.2021

Öffnungszeiten: Di-Sa 11-18 Uhr

 

Fon: +49 (0)30 374433133

Website: http://www.estherschipper.com

E-Mail: office@estherschipper.com

 

 

 

Anastasia Poscharsky-Ziegler

Schreibe einen Kommentar