Camaro Stiftung gibt als Stipendiaten Hans Lankes bekannt

Der bayerische Künstler Hans Lankes (Jahrgang 1961) aus dem Landkreis Regensburg wird diesen Spätherbst im südfranzösischen Sète zum Motto „Konzentration, Verdichtung und Reduktion“ arbeiten und ausstellen. Lankes erschafft faszinierende Welten durch Messerschnitte in Papier. Infos zum Künstler unter http://www.hanslankes.de

Lankes wurde das gemeinsame Künstlerstipendium der Alexander und Renata Camaro-Stiftung (Potsdamer Str. 98A in 10785 Berlin) mit dem Zentrum „Le Reservoir“ Art & Patrimoine zuerkannt. Es ist die erste Kooperation der beiden Institutionen.

30 Künstler*innen hatten sich für das Stipendium beworben.

 

Website der Alexander und Renata Camaro Stiftung:

http://www.camaro-Stiftung.de

 

 

Anastasia Poscharsky-Ziegler

Schreibe einen Kommentar