Galerie ep.contemporary zeigt „Yellow Press“

 

(Abb.: Ophelia Beckmann)

Die Produzentengalerie ep.contemporary kündigt eine neue Gruppenausstellung an, mit Präsentation der ersten ep.contemporary Edition:

Yellow Press

Ophelia Beckmann, Angela Bröhan, Albert Coers, Matthias Hagemann, georgia Krawiec, Uschi Krempel, Celia Mehnert, Martina Reichelt, Bodo Rott, Jens Schünemann, Dorothea Schutsch, Sabine Wild

Vernissage: Freitag, 27.08.2021, 18:00 – 21:00, Samstag, 28.08.2021, 14:00 – 18:00

Sonderöffnungszeiten zur Art Week:
Freitag, 17.09.2021, 15:00 – 21:00
Samstag, 18.09.2021, 12:00 – 19:00
Sonntag, 19.09.2021, 12:00 – 18:00

Parallel zur Ausstellung wird die Edition # 0.1 von ep.contemporary vorgestellt.

Ausstellung 26.08. – 19.09.2021

Pohlstraße 71 | 10785 Berlin | +49 30 652 180 18
open Do–Fr 15:00–18.30 | Sa 14:00–18:00
info@ep-contemporary.de
www.ep-contemporary.de

Klatsch, Tratsch und manipulativer Journalismus: Zum Ergötzen der LeserInnen quetscht sie ihre Opfer aus wie Zitronen – das sind Assoziationen, die Yellow Press als Titel einer Ausstellung weckt.
Begreift man die Farbe Gelb aus der psychologischen oder soziokulturellen Perspektive, sind ihr verschiedene, teils sogar konträre Bedeutungen zugeschrieben. Sie steht für Licht, Freude und Wohlbefinden, Geduld und Weisheit – aber auch für das Gegenteil: Neid, Geiz und Missgunst. Gelb ist die Farbe sowohl der Geächteten als auch der Geachteten: Gelb war der Stern zur Ausgrenzung der Juden; gelb waren die Gewänder, mit denen sich chinesische Kaiser schmückten.
„Das Auge wird erfreut, das Herz ausgedehnt, das Gemüt erheitert; eine unmittelbare Wärme scheint uns anzuwehen“, schreibt Johann Wolfgang von Goethe in seiner Farbenlehre. In der Bildenden Kunst symbolisiert sie die Ewigkeit: Gelb ist die Farbe mit der größten Strahlkraft.
(Text: Ophelia Beckmann)

Gleichzeitig präsentieren wir in unseren Räumen:
ep.contemporary Edition # 0.1

Mit Arbeiten von:

Ophelia Beckmann, Angela Bröhan, Albert Coers, Matthias Hagemann, georgia Krawiec, Uschi Krempel, Celia Mehnert, Martina Reichelt, Jens Schünemann, Sabine Wild.
Abb.:
Sabine Wild, Las_Vegas_L1000343, Pigmentprint auf Baumwollpapier, 61 x 42,6 cm, analog verwebte Fotografien, Auflage 8 + 2 AP, 2015/2021

Albert Coers: Kleine Bibliotheksgeschichte, Buchobjekt, 20 x 15 x 6 cm, 2021

Pohlstraße 71 | 10785 Berlin | +49 30 652 180 18

open Do–Fr 15:00–18.30 | Sa 14:00–18:00

info@ep-contemporary.de

www.ep-contemporary.de

Anastasia Poscharsky-Ziegler

Schreibe einen Kommentar