Schritt für Schritt

Schriftzug vor der Hochschule Luxemburger Straße, Berlin-Wedding, Foto:eki

Für eine Umbenennung der Beuth-Hochschule für Technik in Berlin sprachen sich im Januar dieses Jahres die Mitglieder der Akademischen Versammlung aus. Das betrifft auch „Haus K“ in der Kurfürstenstraße 141. Hier befinden sich u.a. der Studiengang Augenoptik/Optometrie und das Institut für angewandte Forschung Berlin (IFAF Berlin).

Beuth-Hochschule „Haus K“, Kurfürstenstraße, Berlin-Tiergarten Foto:eki

Wir berichteten darüber

Am 18. Juni dieses Jahres schlossen sich jetzt die Mitglieder des Akademischen Senats einer Empfehlung der im Mai eingesetzten Arbeitsgruppe „Neuer Hochschulname“ an:

„Von einem Personen-Namen (Namenspatron/-in) im neuen Hochschulnamen wird Abstand genommen.“

Vorschläge für einen neuen Hochschulnamen können die Hochschulmitglieder der Beuth-Hochschule bei der Arbeitsgruppe einreichen.

 

Alle Vorschläge sollen dann, idealerweise bis zum Sommersemester 2020, dem Akademischen Senat vorliegen.

 

Edith Kitzelmann

Schreibe einen Kommentar