Neuverlegung der Stolpersteine für das Ehepaar Harnack

 

EINLADUNG ZUR STOLPERSTEIN-VERLEGUNG
für die Widerstandskämpfer
MILDRED HARNACK geb. Fish
und
ARVID HARNACK

am Donnerstag, 7. Oktober 2021 um 14:00 Uhr
in der Genthiner Straße 14

Am 20. September 2013 wurden in der Genthiner Straße zwei Stolpersteine verlegt, die dem Gedenken
an die Widerstandskämpfer Mildred und Arvid Harnack gewidmet waren.

In der Nacht vom 3.- 4. Mai 2019 wurden die Stolpersteine gestohlen, der Hauseingang mit faschistischen Parolen beschmiert.
Die Täter konnten nicht ermittelt werden.

Dank einer Spende, können am 7. Oktober 2021 zwei neue Stolpersteine
zum Gedenken an Mildred und Arvid Harnack verlegt werden.

Wir laden Sie herzlich ein,
die Verlegung am 7. Oktober zu begleiten.

Gruppe „Stolpersteine Berlin-Alte Mitte und Wedding“ und die Initiative „Jüdisches Leben und Widerstand in Tiergarten Süd“

Anastasia Poscharsky-Ziegler

2 Kommentare

  1. Arvid Harnack war mein Großonkel. Meine Familie und ich, wir wussten weder, dass die Steine geklaut wurden noch dass sie neu verlegt wurden. Warum sagt uns keiner bescheid? Warum „wussten wir“ nicht davon?

    • Wir bedauern, dass Sie nicht in Kenntnis gesetzt wurden, sind dafür allerdings auch nicht verantwortlich. Die Redaktion mittendran berichtet über Ereignisse im Kiez, ist aber nicht für deren Durchführung verantwortlich.
      Wir haben die „Koordinierungstelle Berlin“ des Projekts Stolpersteine mittlerweile über das Problem informiert.
      Gerne stellen wir aber für Sie Kontakte zu den Zuständigen her, wenn Sie uns eine entsprechende Anschrift an
      redaktion@ mittendran.de schicken.
      Die Neuverlegung war eine würdige Veranstaltung mit vielen Gästen, vielleicht ist das für Sie trotz allem eine erfreuliche Nachricht.(https://www.mittendran.de/stolpersteine-erneut-verlegt/)

Schreibe einen Kommentar zu Friederike Antworten abbrechen