Alles ohne Alkohol: „NULL PROZENT“ – der alkoholfreie Späti

Foto: nuechtern.berlin-null-prozent-berlin-späti-goebenstraße-22

Geht es Ihnen auch so? Sie möchten einen Wein oder Whisky trinken, aber keinen Alkohol? Ich will mir manchmal einen Cocktail ohne Alkohol mixen, der nach mehr als nur nach Saft schmeckt.

„Berlin ist dicht. Wir nicht“ unter diesem Motte präsentierten Isabella Steiner und Katja Kauf Anfang Oktober im Halleschen Haus ein breites Sortiment an alkoholfreien Spirituosen, Weinen und Bier. Und deshalb geht es jetzt weiter. (Auszug aus einer Presseinformation)

„Wir wollen Berlin zeigen, dass es neben Hochprozentigem auch Alternativen gibt“, sagen die Gründerinnen von „nuechtern.berlin“ und Inhaberinnen des Ladens.

In der Goebenstraße 22, in den Räumen der ehemaligen Galerie Goeben in Schöneberg, kann man seit dem 11. November 2020, angefangen von Wein, Sekt und Bier über Whisky, Rum und Vodka bis hin zu diversen Brands, zwölf Wochen lang, bis zum 31. Januar 2021, die echte Alternative zum Alkohol kaufen.

Foto: nuechtern.berlin-null-prozent-berlin-späti-goebenstraße-22-overview

Brands wie Kolonne Null, Easip, Fira Soda, UNDONE, Siegfried Wonderleaf oder die Schladerer Hausbrennerei (VINCENT alkoholfrei) sind wieder mit dabei. Ergänzt wird das Sortiment um Lyres, Berliner Brandstifter, Fischer Verjus, Three Spirits und vieles mehr.

„Die Gründe für Nicht-Trinken sind divers: Ob für immer dem Alkohol abgeschworen, Trinkpausen wie Dry January und Sober October als Challenge wahrnehmen, »Schmeckt mir halt einfach nicht«, keine Zeit für hartnäckige Kater, aus gesundheitlichen Gründen, keine Lust, schwanger, oder weil man schlichtweg nicht will“, schreiben Katja Kauf und Isabella Steiner auf ihrer Online-Plattform.

Eigens für den „Null Prozent Späti“ kreierte die Illustratorin Lisa Tegtmeier aus Hamburg ein “Sober because we can”-Poster. Die auf 100 Stück limitierten A3-Riso-Exemplare sind sowohl im Späti als auch im Onlineshop erhältlich.

Außerdem präsentiert die Galerie Goeben parallel vom 30. 11. bis zum 6. 12. 2020 während des „Null Prozent Späti“ künstlerische Arbeiten aus der Ausstellungsreihe New Nature Vitrines, einem Programm des Goethe Instituts Montreals. Mehr Informationen unter goethe.de/canada/newnature.

(Foto:eki)

Neugierig geworden? Dann schauen Sie doch einmal im „Null Prozent Späti – Edition Nr. 2“ vorbei. Vielleicht finden Sie hier, bei der großen Auswahl, noch ein besonderes Weihnachtgeschenk oder etwas für Ihren „Dry Januar“.

NULL Prozent Späti – Edition Nr. 2,   Goebenstraße 22,  10783 Berlin

www.nuechtern.berlin

Zeitraum: Vom 11. November 2020 bis zum 31. Januar 2021

Öffnungszeiten:

Mittwoch-Freitag 15:00 – 20:00 Uhr,  Samstag 12:00 – 20:00 Uhr

Nur Kartenzahlung möglich

Edith Kitzelmann

Schreibe einen Kommentar