Weihnachten mit Frank *On Tour 2021*

Frank Zander

„25 Jahre lang hat Frank Zander ohne Unterbrechung eine Weihnachtsfeier für Obdachlose und Bedürftige veranstaltet. Die Covid-19 Pandemie verhinderte schon 2020 seine traditionelle Weihnachtsfeier im „Estrel“. Auch 2021 findet Frank Zanders Weihnachtsfest  noch einmal mobil statt. Der Entertainer begleitet das Team der Caritas-Foodtrucks persönlich.

.

Dabei wird er selbst Essen und Weihnachtsgeschenke an die bedürftigen Menschen in Berlin verteilen und mithilfe des Radiosenders 88.8 auch musikalisch für weihnachtliche Stimmung sorgen.“

 

Fridolin’s Mobile Disco

Heute waren Frank Zander, sein Sohn Marcus  und sein Team nicht nur mit dem Caritas-Foodtruck vor der Ev. Zwölf-Apostel-Kirche, sie alle wurden zusätzlich von der GdP (Gewerkschaft der Polizei/Bundespolizei) und dem Weihnachtsmann Bernd König („DJ Fridolin“) und seinem Engel (seine Frau „DJ Fridoline“) der mobilen Discothek „Fridolin’s Disco“ unterstützt.

Der Weihnachtsmann „DJ Fridolin“ (Bernd König) & sein Engel „DJ Fridoline“

Marcus Zander bedankte sich erst einmal bei allen Unterstützer*innen und Helfer*innen. Auch Bischof Christian Stäblein, der geistliche Leiter der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, begrüßte die Menschen vor der Kirche.

li. Bischof Christian Stäblein, re. Frank Zander, hinten Marcus Zander

 

li. Marcus Zander, re. Simon Gosejohann

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei der Ausgabe von Hirschgulasche mit Knödeln, Rotkohl und Preiselbeeren halfen neben Frank Zander und seinem Team auch der Schauspieler, Fernsehmoderator und Komiker Simon Gosejohann.

Die GdP hatte Pullover, Hosen und warme, gefütterte Lederhandschuhe dabei, die von den Dienststellen im ges. Bundesgebiet gespendet wurden.

Die Kollegen der GdP

Die neue Kleidung wird an die Kollegen*innen der Bundespolizei nicht mehr ausgeben, da sich diese Dienstkleidung geändert hat.

 

Vom Weihnachtsmann und seinem Engel gab es Spekulatius und Schokoladenweihnachtsmänner.

Viele Taschen mit Lebensmitteln und Obst lagen im Bus von 88.8  bereit.

li. Frank Zander, re. Pfarrer Bornemann

Alle Fotos eki

Edith Kitzelmann

Schreibe einen Kommentar