Explosion bei Einbruch in Edelmetallhandel

Scherben und Trümmer vor der Scheideanstalt
Foto: J. Lückerath

Vielleicht haben einige Nachbarn in der Nacht zum Sonntag einen lauten Knall gehört. In der Scheideanstalt an der Potsdamer Straße zwischen Pohl- und Lützowstr. wurde gegen 2 Uhr ein Tresor gesprengt und Edelmetall und Bargeld gestohlen.

Den Anwohnern bot sich ein Bild der Verwüstung: Durch die Explosion waren Teile der Fenster im ersten Stock herausgeflogen und lagen zwischen Unmengen von Scherben auf dem Gehweg und der Fahrbahn.

Zerstörte Fenster der Scheideanstalt in der Potsdamer Straße
Foto: J. Lückerath

Die Polizei meldete, dass es sich um vier Einbrecher gehandelt habe, die durch ein Fenster im Hof eingestiegen seien. Nach dem Raubüberfall seien sie in einem schwarzen Audi geflohen.

Friederike

Schreibe einen Kommentar