Endlich wieder ein Gehweg

Das Parkverbotsschild bestätigt es: Seit Dezember 2017 war hier kein Platz mehr für Fußgänger: Die Wohnanlage „Schönegarten“ wurde an der Ecke Kurfürsten/Genthiner Straße gebaut.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach vier Jahren also endlich wieder (fast) freie Bahn, nur ein paar kleine Bereiche sind noch abgesperrt. Wo früher der meist leere Parkplatz von Möbel Hübner war, gibt es jetzt Rewe, eine Drogerie, einen Friseur und demnächst wohl auch eine Apotheke.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Durchgang zur Pohlstraße, eine Auflage für den Bauherrn, ist leider noch nicht wieder freigegeben. Schade, denn er bietet eine deutliche Abkürzung von der Pohl- und Kluckstraße zum U-Bahnhof Kurfürstenstraße.

 

 

 

 

 

 

Ab der Ecke Genthiner Straße wird es wieder eng für Fußgänger, zwar ist hier neuerdings ein Blumenladen, aber danach ist der Gehweg gesperrt, weil noch Baumaterial gelagert wird.

 

 

 

 

 

Hat man sich dann am Bauzaun entlanggehangelt, ist erst recht wieder richtig Baustelle: Hier wurden vor Monaten neue Wasserrohre verlegt, das Pflaster darüber lässt auf sich warten. Aber irgendwann im neuen Jahr ist hier hoffentlich mal Schluss mit dem Hindernislauf.

 

 

 

 

 

 

 

 

Friederike

Schreibe einen Kommentar