Die Historische Lauchhammerpumpe am Nollendorfplatz

Historische Lauchhammerpumpe am Nollendorfplatz (Foto:eki)

Seit kurzem gibt es sie nicht mehr, die historische Lauchhammerpumpe vor dem „Creditreform-Gebäude“ (Hausnummer 1) zwischen Kleiststraße und Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße. Die schöne, alte Straßenpumpe ist die älteste Form der Berliner Wasserpumpen. Sie stand hier mit ihrem Tränkstein auf einem Pflastermosaik. Wir berichteten darüber

Um ihr eine neue Pumpe einzubauen, wurde sie Ende Juli abgebaut.

Sockel der Historischen Lauchhammerpumpe am Nollendorfplatz (Foto:eki)

Bald wird sie in altem Glanz erstrahlen. Dann kann wieder Wasser aus ihrem Brunnen gefördert werden und ihre Blumenranken, ihr Fisch- und Muscheldekor und der grüne Frosch werden aufs neue weithin sichtbar zu bewundern sein.

Edith Kitzelmann

Schreibe einen Kommentar