Die Baugrube für das „Museum des 20. Jahrhunderts“ wird ausgehoben

Die Baugrube wird ausgehoben (Foto:eki)

Auf der Baustelle für das Museum geht es voran.  Mit dem Ausheben der Baugrube ist begonnen worden.

Eine Webcam hält das aktuelle Geschehen auf der Baustelle für jede/n Interessierte/n fest.  Zur Webcam

Das „Museum der Moderne“ heißt jetzt „Museum des 20. Jahrhunderts“, das haben am Montag Bauherren und Architekten bekanntgegeben. Der Leiter der Nationalgalerie Joachim Jäger erklärt die Umbenennung so: „Die Moderne, die westliche Moderne, mit ihrem Kanon, mit ihrer Fortschrittsgläubigkeit ist eben ein rein westliches Konstrukt. Die Werke aus der DDR erzählen aus einer anderen Perspektive – von der Kunst anderer Kontinente einmal ganz abgesehen.“

Das „Museum des 20. Jahrhunderts“ soll 2025/26 eröffnet werden.

 

Edith Kitzelmann

Schreibe einen Kommentar