Der Berliner Halbmarathon – Saisonauftakt für Läufer, Walker, Inline-Skater, Rollstuhlfahrer und Handbiker.

Rückblick auf den Halbmarathon 2021 (Foto:eki)

„Der Berliner Halbmarathon ist nicht nur der größte deutsche Lauf seiner Art, sondern auch der hochkarätigste. Er gehört inzwischen zum festen Repertoire der Berliner Laufereignisse und zieht internationale Läuferinnen und Läufer an. Das Besondere am Halbmarathon und dem großen Berlin-Marathon im September ist die Mischung: Profisportler laufen mit Freizeitsportlern und die begeisterten Zuschauer machen die Laufwettbewerbe mit ihrem Unterhaltungsprogramm zu einem Sportfest.“  Quelle Berlin.de

Am 3. April ab 10:05 Uhr ist es wieder so weit. Der Startbereich ist die Straße des 17. Juni zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule. Der Zieleinlauf ist am Brandenburger Tor. In die Bereiche Start und Ziel dürfen nur Zuschauer kommen, die nachweisen können, dass sie geimpft oder genesen sind. Die Nachweise sind bestenfalls elektronisch entweder in der offiziellen Corona-Warn-App oder der CovPass-App hinterlegt.

Die Strecke ist 21.0975 km lang, gelaufen wird durch die Innenstadt. Die schnellsten Skatenden benötigen für die Halbmarathondistanz etwa 30 Minuten, die schnellsten Läufer:innen kommen nach rund 60 Minuten ins Ziel. Um 16:00 Uhr wird die Laufstrecke geschlossen.

Einen Streckenplan des „Generali Berliner Halbmarathon“ finden Sie hier

 

Edith Kitzelmann

Schreibe einen Kommentar