„Persepolis“ – persischer Supermarkt und Restaurant

Supermarket „Persepolis“ (Foto:eki)

Kommt man in den Supermarkt mit den persischen Spezialitäten und der hauseigenen Konditorei, fällt einem sofort die große Theke mit der Riesenauswahl an verlockendem Gebäck auf, einer Spezialität des Hauses. Bei dem Angebot an Backwerk fällt es mir schwer, mich zu entscheiden. Die leckeren Blätterteigstückchen mit Sahne, die ich mir mitgenommen habe, sind wirklich eine sehr gute Wahl.

Supermarket & Konditorei (Foto:eki)

Gleich am Eingang gibt es Granatäpfel, Nüsse und vieles mehr. In dem kleinen Markt in der Kurfürstenstraße 128 bekommt man außerdem alle Zutaten, die für ein orientalisches Festmahl für zu Hause benötigt werden. Die persisch orientalischen Gewürze und Zutaten sind geeignet für Vegetarier, für vegane Speisen und sind Halal (was so viel wie „rein“ oder „erlaubt“ heißt und nicht nur für Fleisch von Bedeutung ist. Quelle: Verbraucherzentrale).

Nebenan, im Haus Nr. 127, befindet sich das gleichnamige Restaurant „Persepolis“, beides benannt nach einer altpersischen Residenzstadt.

„Persepolis war eine der Hauptstädte des antiken Perserreichs unter den Achämeniden und wurde 520 v. Chr. von Dareios I. im Süden Irans in der Region Persis gegründet.“ Quelle: Wikipedia

Restaurant „Persepolis“ (Foto:eki)

Die im Restaurant „Persepolis“ servierte authentische persische Küche wird nach traditionellen Rezepten gekocht. Die Speisekarte bietet eine vielfältige Auswahl an Gerichten mit und ohne Fleisch, Fisch, Suppen und Salaten sowie Desserts.

Zurzeit sind die Speisen vom Restaurant vor Ort zu bekommen: Als Abholung vor dem Laden.

Bei Fragen oder Vorbestellungen wählen Sie bitte die Tel. Nr. 0176 63301895

Öffnungszeiten:

Täglich von 11:00Uhr – 20:30Uhr.

Adresse:

Supermarket und Restaurant „Persepolis“,  Kurfürstenstraße 127/128, 10785 Berlin

 

Edith Kitzelmann

Schreibe einen Kommentar