Wer mit dem Bus fährt………….ist der/die Dumme (?)

Verwaltung kapituliert vor undisziplinierten Autofahrern:

Berliner sollen stärker den ÖPNV nutzen. Leider ist für Nutzer der BVG Linien 48 und 85 an der Potsdamer Brücke damit erst Mal Schluss. An der Potsdamer Brücke mussten Baumaßnahmen durchgeführt und Fahrspuren gesperrt werden. Eine Spur nur für Busse blieb offen. Aber weil viele Autofahrerinnen und -fahrer an der Baustelle meinten, die Verkehrsregeln gelten nicht für sie, kam es zu zahlreichen Zusammenstößen.

Statt die Verkehrsverstöße zu ahnden, wurde kurzerhand die Durchfahrt für die Busse auch gesperrt. Wer mit dem Bus zum Hauptbahnhof, zum Potsdamer Platz oder zum Alex will, muss nun vor dem Landwehrkanal aussteigen und zu Fuß weiterlaufen…..

Vollsperrung der Potsdamer Brücke – auch für Busse
(Foto BSE)

Zum Hauptbahnhof? Hier nicht!
(Foto: BSE)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nichts geht mehr
(Foto: BSE)

gesperrte Potsdamer Brücke
(Foto: BSE)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber vielleicht gibt es ja Hoffnung. Es geht das Gerücht, dass die Busspuren wieder geöffnet werden – und die Polizei durchgreifen soll.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.