…und was hinter dem Bauzaun geschieht…

Die Pflasterung vom Gehweg wird entfernt (Foto:eki)

… auf dem Gelände des großen Bauprojektes für das Museum der Moderne zwischen der Neuen Nationalgalerie und dem Scharounplatz, das sind die ersten Vorbereitungen für das Ausheben der Baugrube.

(Foto:eki)

Der „Laubengang“ für Fußgänger und der Radweg entlang der Baustelle (Foto:eki)

Für Fußgänger ist jetzt auf der Baustellenseite der „Laubengang“ der einzige Weg, um auf dieser Seite am Bauplatz vorbei sicher zum Scharounplatz und weiter zum Potsdamer Platz zu gelangen. Der „alte“ Fuß- und Radweg wurde zu einem Teil der Baustelle. Fahrradfahrer aus Richtung Potsdamer Platz kommend müssen den Fahrradstreifen auf der Straße neben dem „Laubengang“ benutzen.

Die ersten Baucontainer sind aufgestellt worden, der Bauplatz wird vorbereitet.

Die ersten Baucontainer stehen schon (Foto:eki)

(Foto:eki)

Winterlinge kündigen den Frühling an (Foto:eki)

Neben der Baustelle, gegenüber der St. Matthäus-Kirche, dort wo sich der Künstlergarten „Das Dritte Land“ der koreanischen Künstler Han Seok Hyon und Kim Seung Hwoe befindet, hält schon der Frühling Einzug.

Edith Kitzelmann

Schreibe einen Kommentar