Kulturhistorische Führung über den Alten St.-Matthäus-Kirchhof

Samstag, 9. Juni 2018, 15:00 Uhr

Kulturhistorische Führung über den Alten St.-Matthäus-Kirchhof

Der Friedhof wurde 1856 eingeweiht, er gehörte zur ev. St.-Matthäus-Gemeinde, die 1846 im südlichen Tiergartenviertel gegründet worden ist. Er zählt zu den stadtgeschichtlich bedeutendsten Friedhöfen Berlins. Max Bruch, Minna Cauer, Ernst und Hedwig Dohm, die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm, Wilhelm Hertz, David Kalisch, Frieda und Franz von Lipperheide, Rio Reiser, Cornelie Richter, Rudolf Virchow und viele andere kulturhistorisch bedeutende Persönlichkeiten wurden hier bestattet. Seit 2001 gehört der Kirchhof zur Zwölf-Apostel-Gemeinde.

Führung mit Sibylle Nägele und Joy Markert

Treffpunkt: Eingang, Großgörschenstraße 12-14, 10829 Berlin

Fahrverbindungen:

S-Bahn: S1 Yorckstraße (Großgörschenstraße)

U-Bahn: U7 Yorckstraße oder Kleistpark
Bus: M19, Mansteinstraße. M48, M85, 106, 187, 204 Kleistpark oder Goebenstraße

Die Teilnahme ist kostenlos

Eine Veranstaltung der Zwölf-Apostel-Kirchhöfe

Friederike

Schreibe einen Kommentar