Die Neue Nationalgalerie lädt zu 3 Tagen der offenen Tür ein.

Von Samstag, den 5. Juni bis Montag den 7. Juni 2021 jeweils von 11:00 Uhr – 18:00 Uhr können Besucher*innen bei freiem Eintritt das aufwendig sanierte Museumsgebäude ohne ausgestellte Kunst besichtigen.

(Foto:eki)

Durch die zu allen Seiten 50 Meter lange Glas-Stahl-Fassade der Halle geht es hinunter ins Untergeschoß. Hier befinden sich die Garderobe, der Museumsshop und ein Café. Die Räume für die zukünftigen Ausstellungen können besichtigt werden und auch der Garten steht allen Besucher*innen wieder offen.

Die geplante Performance der Tanzkompanie Rosas unter Leitung der belgischen Choreografin Anne Teresa De Keersmaeker kann coronabedingt nicht stattfinden und wird voraussichtlich im März 2022 nachgeholt.

Die Einlasskapazitäten sind beschränkt. Nach aktuellem Stand muss ein negatives Corona-Testergebnis oder ein Impfnachweis präsentiert werden. Infos zum Coronavirus

Der Einlass ist nur mit einem kostenlosen Zeitfenster-Ticket möglich, das vorab erworben werden muss. Ab 28. Mai 2021 wird die Buchung freigeschaltet. Buchungen sind ausschließlich online möglich.

Edith Kitzelmann

Ein Kommentar

  1. Und endlich eine endgültige Eröffnungs- Zusage (-Versprechung?) In Berlin weiß man ja nie genau) : der21. August 2021!!! TÄTTÄÄ! ICH FREU MICH JEDENFALLS AUFRICHTIG!

Schreibe einen Kommentar