Fotoausstellung Mila Hacke „Alliierte in Berlin – das Architekturerbe“


Termin Details


In der Urania zeigt die international renommierte Berliner Architekturfotografin Mila Hacke vom 24. Oktober (Vernissage 12 Uhr) bis zum 13. November 2020 ihre Arbeiten zum Thema „Alliierte in Berlin – das Architekturerbe“. Die Ausstellung wird genau zum 70. Geburtstag der Freiheitsglocke vom Schöneberger Rathaus eröffnet, die ein Geschenk der Amerikanischen Besatzungsmacht ist und die u.a. am 02. Oktober 1990 die Deutsche Einheit eingeläutet hat. Mila Hackes Ausstellung wurde in das Programm des Festivals EMOP (European Month of Photography) aufgenommen.

Ort: Urania, An der Urania 17, 10787 Berlin

Dauer der Ausstellung: 26. Oktober bis 13. November 2020

Öffnungszeiten: Mo – Fr 16-22 Uhr, freier Eintritt. Es gelten die aktuellen Hygieneregeln.

Eine kleine Ausstellung von Mila Hacke, ohne Fotos, mit geografischen Lageplan der Architekturobjekte, findet im Amerikahaus (Hardenbergstr. 22-24, 10623 Berlin)  statt: vom 26. Oktober 2020 bis zum April 2021.

Geöffnet Mo, Di, Do, Fr von 10-18 Uhr.

Am 06. November 2020 findet in der Urania eine Podiumsdiskussion zur Ausstellung statt. Näheres hier im Blog unter „Veranstaltungen“.

 

Anastasia Poscharsky-Ziegler