Villa Lützow – nun doch unser „BER“?

Seit Dezember 2015 steht das Gebäude in der Lützowstraße 27 leer. Lange passierte gar nichts. Aber im Frühjahr 2017 schien dann Bewegung in die Sache zu kommen. Im April musste (ganz plötzlich und schnell) der Gemeinschaftsgarten „wachsenlassen“ umgezogen werden, da hier im Mai die Baustellenzufahrt eingerichtet werden sollte. Der Sommer ist vorbei. Der Gemeinschaftsgarten ist „verwildert“.

Wachsenlassen einmal anders….
(Foto:BSE)

Es ist September und passiert immer noch NICHTS – zumindest bauseits.

Sichtschutz für die „Baustelle“ Villa Lützow
(Fotos:BSE)

Sichtschutz für die „Baustelle“ Villa Lützow:
Dahinter tut sich nichts!
(Foto:BSE)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stadtbaurat Carsten Spallek – zuständig für Facility-Management – sieht die Probleme in der schwierigen Ressort-Abstimmung bei den zuständigen Bezirksämtern.

Aber bis Ende 2018 soll doch alles fertig sein – „wenn alles gut geht“.

Villa Lützow: Leerstand im Kiez
(Foto:BSE)

Aber wenn aus der Villa Lützow kein „BER (= bereits ersichtlicher Rückschlag)“ wird, freuen wir uns auf ein ab Januar 2019 pulsierendes Nachbarschaftszentrum im Herzen unseres Kiezes.

Ein Kommentar

  1. Hallo,
    Informationen zum Stand der Baustelle Villa erhält man bei Bedarf über die Hauskoodination: villaluetzow@fippev.de.
    Auch wenn die ganze Angelegenheit für den Gemeinschaftsgarten nach wie vor schmerzvoll ist (wir sind aber guter Hoffnung, dass wir es schaffen,die Zeit der Umbauarbeiten gut überstehen) und man ‚von außen nichts sehen kann‘: laut Aussagen der Bauherren sind die Arbeiten im Zeitplan.
    Gabriele Koll
    wachsenlassen – Gemeinschaftsgarten & Grüne Bibliothek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.